Was bedeutet Nachhaltigkeit überhaupt?

Was bedeutet Nachhaltigkeit überhaupt?

Workshop am Sonntag 15.1.2023, 10:00 – 16:00 Uhr.
Mit Stephanie Adler, Trainerin für BNE (Bildung nachhaltige Entwicklung )

Ein neues Jahr, ein Neuanfang für gute Vorsätze und Nachhaltigkeit!
Aber was bedeutet Nachhaltigkeit überhaupt?

BNE will allen Menschen ermöglichen, die Werte, Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben, die für eine zukunftsfähige Gestaltung des eigenen Lebens und der Gesellschaft notwendig sind.
Bei diesem Workshop beleuchten wir das Thema Nachhaltigkeit, die 17 Nachhaltigkeitsziele sowie die eigenen Werte und was man für sich selbst in der jetzigen Krise tun kann.

Im Paletti Kulturcafé Mühlbergle 1/1.
Kosten: 42,00 € inkl. Kaffee, Snacks und Mittagessen, Handout des kompletten Seminars.

Anmeldung unter mail@unverpackt-gd.de oder im Gmünder unverpackt-Laden.

PDF zum herunterladen

Information zu den 17 Zielen
www.17ziele.de

Musikalisches Adventsmenü mit »Musica est-ovest«

Musikalisches Adventsmenü mit »Musica est-ovest«

Am Samstag 10.12.2022 Konzertbeginn um 11 Uhr.
Einlass ab 10.45 Uhr, Advensmenü ab 11.45 Uhr.

Musik und gut Essen im Advent mit »Musica est-ovest«.

Der Name des Trios entstammt dem Italienischen und bedeutet sinngemäß einen Querschnitt aus ost- und westlicher Klangwelt. Entsprechend finden sich verschiedene Stile wie Klezmer, Irish, Musette und Tango. Es spielen Sabine Betz / Akkordeon, Isabel Kimmel / Violine und Peter Funk / Kontrabass.

www.musica-est-ovest.de

Eintritt frei, Spenden sind willkommen. Anmeldung und Platzreservierung bis Freitag 9.12.2022 möglich unter mail@paletti-kulturcafe.de

Max Schanz, Spielzeug Gestalten im Erzgebirge

Max Schanz, Spielzeug Gestalten im Erzgebirge

Am Samstag 19.11.2022 um 17 Uhr.
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich bis 18.11.: mail@paletti-kulturcafe.de

Lesung mit Hintergrundgeschichten in leichter, weihnachtlicher Stimmung mit Mathias Zahn.
Eine Veranstaltung der Literaturtage wortReich Schwäbisch Gmünd.

In der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts erfuhr das Kunsthandwerk in Deutschland eine fundierte Ausbildung und weltweit anerkannte Wertschätzung. Die Designer/innen Sabine und Julia Rommel sowie Mathias Zahn haben diese Hommage an den eigenen (Ur-)Großvater, Spielzeuggestalter im Erzgebirge, stimmungsvoll und sachlich neu gestaltet. Das Buch erhielt 2021 den 1. Preis Heimatforschung des Landes Sachsen. Im Herbst 2022 wurde es zum „Schönsten deutschen Regionalbuch“ vom Börsenverein Frankfurt / Stiftung Buchkunst gewählt.

 

Tuck-Tuck-Tuck, der Trecker tuckert

Tuck-Tuck-Tuck, der Trecker tuckert

Am Freitag 18.11.2022 um 16 Uhr.
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich bis 17.11.: mail@paletti-kulturcafe.de

Autorenlesung zum Mitmachen mit Mathias Hütter und Ulrike Kuntze-Meissl.
Eine Veranstaltung der Literaturtage wortReich Schwäbisch Gmünd.

Mit Sprache spielen – eine gemeinsame Reise mit Singsang und Lautmalerei, Zungenbrechern und lyrischem Allerlei. Für Kinder ab 4 Jahren und deren Eltern.

Visionäre Verkehrsplanung! Oder wie funktioniert Verkehrswende?

Visionäre Verkehrsplanung! Oder wie funktioniert Verkehrswende?

Am Freitag 14.10.2022 um 19:30 Uhr. 
Einlass 19 Uhr. Eintritt frei.

Ein spannender Einblick in eine der wichtigsten Themen unserer Zeit.
Was ist Verkehrswende? Ändert sich der Verkehr? Ist Verkehr nicht eine Konstante?
Wer gestaltet den Verkehr? Wie gestaltet man gute Infrastruktur? Welche Rolle spielt das Fahrrad? Hilft der Radwegezielplan? Wie gut sind die Fahrrad-Lösungen in Gmünd?

Wir schauen uns an, wie man Konflikte zwischen Auto, Fahrrad und Fußgänger vermeiden kann, und wir lernen, wo der Verkehr beginnt. Wir untersuchen und diskutieren, welchen Einfluss Infrastruktur auf den Verkehr hat, wie man in Gmünd und der Welt Verkehr gestaltet und welche Wirkung dies hat. Fokus legen wir auf den Radverkehr, den man aber nicht isoliert betrachten kann.

Referent: Jürgen Stemke, Dipl. Ing., Schwäbisch Gmünd

Spende für energieeffiziente Beleuchtung im Paletti willkommen.
Platzreservierung bis Donnerstag 13.10.2022 möglich unter mail@paletti-kulturcafe.de

Axel Nagel Solo

Axel Nagel Solo

Am Samstag 17.9.2022 um 20 Uhr.
Einlass und Imbiss 19 Uhr.

Solo auf der Bühne und es klingt wie eine Band! Der Gewinner des deutschen Rock- und Pop-Preises 2019 bei uns mit seiner aktuellen CD „Casa Ananda“ von 2021.

Neben Gitarre und Stimme hat er auch diverse andere Instrumente auf Tour dabei. Sie liefern seinen aktuellen deutschen Songs den nötigen „Unterbau“. Shaker, Trommeln, Besen und Bürsten kommen zum Einsatz, um den Schlagzeuger in der nicht vorhandenen Band zu ersetzen. Eine Solo-Song-Performance für alle Sinne.

www.axelnagel.com

Heimpel – Liedermacherei

Heimpel – Liedermacherei

Am Samstag 30.7.2022 um 13 Uhr.

Die Liedermacherei Heimpel ist wieder unterwegs. Mit einer spannenden und berührenden Mischung aus zumeist eigenen Chansons, Folk und Balladen begeistert das Trio inzwischen seit über neun Jahren ihr Publikum. Das musikalisch interessante Zusammenspiel von Violine (Petra Herdtle) Gesang, Akkordeon, Cajon und Ukulele (Mieke Stoffelen) und Gesang, Mundharmonika und Gitarre (Hermann König) liefert den Ohrenschmaus. Die Texte und Geschichten schaffen ebenso stille und nachdenkliche Momente wie vergnügtes Schmunzeln oder lautes Gelächter.

http://www.programmierung-jacobi.de/heimpel/index.php

Schottische Folkmusik mit Simon Kempston

Schottische Folkmusik mit Simon Kempston

Am Samstag, 28. April 2022 um 19 Uhr spielt der schottische Folksänger Simon Kempston.
Einlass ist um 18.30 Uhr.
Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Der Musiker, ein schottischer Singer-Songwriter aus Edinburgh, ist ein anerkannter akustischer Fingerstyle-Gitarrist. Auf seiner diesjährigen Deutschland-Tournee kommt er nun nach Schwäbisch Gmünd. Er ist mit seinen gegenwartsnahen Folk- und Blues-Songs auf der ganzen Welt unterwegs und ein anerkanntes Talent: „One of Scotland’s very best singer-songwriters“ (Sunday Herald).

Sein wunderschön ausgearbeitetes Folk-Material zeigt seine unverwechselbare und komplizierte Fingerstyle-Gitarrenarbeit – eine aufregende Mischung aus Folk-Barock, Blues und klassischem Stil – und dazu eine sanft nuancierte, fesselnde Tenorstimme. Ein inspirierender, poetischer Lyriker, dessen Live-Auftritte intensiv und leidenschaftlich sind.